Logo Technikgeschichte Robotics MG

 

Die Sparte Technikgeschichte und Robotics entschloß sich auch im Jahr 2021 wieder mit einem Team von zwei Kindern an dem Lego Roboter Wettbewerb WRO (World Robotics Olympiad) teilzunehmen.WRO2021 letzteVorbereitung

 

Auch in diesem Jahr war bedingt durch die Pandemie die Vorbereitung auf den Wettbewerb etwas eingeschränkt. Acht Monate lang bereiteten sich Julian und Lenni in fast wöchentlichen, virtuellen oder realen Treffen auf den Wettbewerb vor.

Auf einem vorgegebenen Spielfeld soll sich ein selbstgebauter Roboter selbständig orientieren und bewegen um Objekte zu entfernen bzw. an andere Ort zu transportieren. Neben mechanischer Robustheit des Roboters war es eine Herausforderung für die beiden jungen Software Entwickler eine stabile Routenführung zu programmieren, da Ungenauigkeiten in der Startposition verbunden mit Abhängigkeiten zu lokalen Lichtverhältnissen gemeistert werden mussten.

 

Aus organisatorischen Gründen hat die WRO den ursprünglich geplante Regionalwettbewerb in Schönaich abgesagt. Ersatzweise konnte das Team am Regionalwettbewerb in der Wissenswerkstatt eule der Technischen Akademie Schwäbisch Gmünd am 2.Oktober 2021 teilnehmen. Insgesamt waren es acht Mannschaften, die am Wettbewerb in Schwäbisch Gmünd erfolgreich da bei waren (Impressionen finden Sie hier). Insgesamt gab es fünf Bronze Medaillen und drei Silbermedaillen. Das Robotics Team IBM Klub BB powered by stethos erreichte mit 80 Punkten (siehe hier: Video des Parcours) eine Silbermedaille und ist sehr stolz auf den erzielten Erfolg und nahm zum Abschluß gerne eine Urkunde entgegen. WRO2021 Urkundenentgegen.

 

Böblingen, 7.10.2021