Bogenschießen - Wissen (9)

Dienstag, 18 Juni 2019 21:22

Das Positionsphasenmodell

geschrieben von

Der Deutsche Schützenbund und seine Landesverbände nutzen das Postitionsphasenmodell zur Ausbildung seiner Trainer und Übungsleiter. Das Modell wurde für die Olympic Recurve Schützen entwickelt. Deren Bögen besitzen ein einstellbares Visier und einen sogenannten "Klicker". Der Klicker erzeugt ein Geräusch, wenn der Schütze den Pfeil eine definierte Länge ausgezogen hat und dient der Auszugskontrolle. Hier eine kurze Zusammenfassung des Modells wie ich es beim WSV1850 lerne. 

Nullstellung:
Füsse schulterbreit
Kopf zum Ziel gedreht
Schulter / Linie Schuhspitzen zeigt zum Ziel
Becken nach hinten gekippt
Po- und Bauchmuskulatur gespannt

Pfeil auflegen, Bogen und Sehne greifen, Bogen unter leichtem Zug bringen, Griffstück drückt gegen Daumenballen

Positionsphase 1:
Schultern tief
Bogenarm gestreckt
Schulterblatt Bogenseite an der WS ?
Bogen zeigt Richtung Ziel, ist dabei noch ungefähr 45° nach vorne unten geneigt

Übergang zu PP2:
Bogen anheben, beide Hände auf Augenhöhe, leichte Spannung der Sehne, Sehnenschatten für Visierschützen

Positionsphase 2:
Schulterblatt Bogenarm fixiert
Schultern tief

Übergang zu PP3:
Auszug in den Anker, für Olympic Recurve fester Block unter dem Kinn, Pfeil noch 2-3 mm im Klicker, Ellenbogen der Zughand noch nicht in Verlängerung zum Pfeil

Positionsphase 3:
rechtes Schulterblatt hat noch Abstand zur WS
VorZiel etwas über dem Ziel
Anker unter demKinn

Übergang zu PP4:
Zielen, Ziehen /Drehen des Schulterblatts zur WS, dadurch Drehbewegung des Ellenbogen nach hinten, (Pfeil durch Klicker ziehen), passives Lösen

Positionsphase 4:
Nachhalten
Schuss verfolgen und analysieren

Nullstellung

 

Literatur zum Thema:

http://deutscher-bogensportverlag.de/produkt/richtig-schiessen-mit-dem-recurvebogen/

Montag, 26 September 2016 21:52

Was ist beim Turnier in der Klasse BHR erlaubt?

geschrieben von

Beim Turnier in Horb-Mühlen hatten Marco und ich das Vergnügen, mit dem späteren Gewinner (468 Punkte) in der Klasse "Bowhunter Recurve (BHR) Herren" in einer Gruppe schiessen zu dürfen.

Interessant war, was in dieser Bogenklasse an Material zulässig ist - z.B. Metall-Mittelteil mit ILF Wurfarmen, magnetische Pfeilauflage und einstellbarer Button, kurzer Stabilisator mit Dämpfer. Daneben kam ich mir mit meinem Fred Bear Jagdbogen ein wenig antiquiert vor :-)

Hier eine schöne Bildübersicht der International Field Archery Association (IFAA), die Erlaubtes und Verbotenes zeigt:
http://www.ifaa-archery.org/index.php/site-map/bs1/bhr

Dienstag, 02 August 2016 21:47

Bogenschießen aus gesetzlicher Perspektive

geschrieben von

Hier ein interessanter Link, der das Bogenschießen aus gesetzlicher Perspektive hinsichtlich des Waffengesetzes betrachtet. Die wichtigste Erkenntnis ist, dass ein Bogen als Sportgerät und nicht als (Schuß-)waffe einzuordnen ist und somit auch keinen Beschränkungen unterliegt:

http://bogenblog.de/bogen-waffengesetz

Mittwoch, 30 März 2016 21:26

Korrekte Fingerhaltung auf der Sehne

geschrieben von

Hier ein interessanter Link zu einem Buchauszug, in dem die korrekte Fingerhaltung ("Einhaken") auf der Bogensehne beschrieben wird. Auch wenn die Darstellung einen Schützen zeigt, der unter dem Kinn ankert und mittels Tab und Fingertrenner die Sehne hält, ist die Technik gut zu erkennen und auch für uns übertragbar. Insbesondere die Abbildung 4.3 zeigt sehr gut die Position der Finger auf der Sehne:
http://www.kslinternationalarchery.com/Translations/04%20Hooking_Einhaken.pdf

Mittwoch, 24 Juni 2015 20:23

Technik in Zeitlupe

geschrieben von

Hier ein interessantes Video, bei dem man sich die Schußtechnik mal in Zeitlupe anschauen kann:

Zeitlupe Bogenschiessen

 

Donnerstag, 03 Oktober 2013 20:49

Mittenwicklung anfertigen

geschrieben von

Hier findet sich eine sehr anschauliche Erklärung, wie man eine Mittenwicklung anfertigen kann:

http://de.wikibooks.org/wiki/Bogenbau/_Sehnenbau/_Mittenwicklung

Montag, 30 September 2013 20:48

Android App für Wertung auf dem Parcours

geschrieben von

Bei Google Play findet sich eine neue App, die sich als elektronischer Schiesszettel auf dem Parcours einsetzen lässt (ab Android 4.0). Noch nicht perfekt, aber durchaus vielversprechend:

3D SKill Board

https://play.google.com/store/apps/details?id=dpe.archDPS